Lebendige Geschichte und mehr erleben mit Robert Schmidt

Schloss-, Kloster-, Kirchen- und Stadtführer (auch als Mönch oder Notarius oder Anton Egon Reichsgraf zu Fürstenberg), Schlachtfelderklärer, Verleger, Autor, Geschichtsforscher, Schlossmanager, Rezeptionsleiter, Konzertmoderator, Schlössertagsorganisator, Märchenvorleser, Romantiker, Kunstvermittler, Dozent, Denkmalschützer, Veranstalter, Marathon- und Rennsteigläufer, Sternfreund, Theaterstückschreiber, Hochzeitsplaner, Raumgestalter, Redenschreiber, Pressetextverfasser ... Manches davon ist schon länger her, Einiges bis heute aktuell, und Manches wird wohl auch noch hinzukommen.

Vorträge, Lesungen und Publikationen zur Geschichte Mitteldeutschlands

Mehr als 25.000 Gäste an mehr als 100 Orten in fünf Bundesländern bei mehr als 2.000 Führungen und Vorträgen seit 2010
Gästeführer der Ausstellung „Die Königliche Jagdresidenz Hubertusburg und der Frieden von 1763“ im Jahr 2013
Gästeführer der Ausstellung „Gotische Skulptur in Sachsen“ im Schloßbergmuseum Chemnitz 2014-2016
Gästeführer der Ausstellung „Luther und die Fürsten“ auf Schloss Hartenfels Torgau im Jahr 2015
Im Herbst 2013 mehr als 130 eigene Veranstaltungen in nur zwei Monaten

Herzlich willkommen auf meinen Seiten!

 


 

Aktueller Termin - Vortrag am 9. Juni 2022 um 18.30 Uhr im Stadtmuseum Coswig bei Dresden: Klostergeschichten des Spätmittelalters aus der Mark Meißen

 

Im Herbst 2021 hatte ein ganz neues Thema nach mehr als 18 Monaten "Corona-Wartezeit" endlich Premiere:

Was haben Diodor von Sizilien, Albrecht Dürer, Martin Luther, Galileo Galilei, Johannes Kepler, Jan Hevelius, Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven, Caspar David Friedrich, Ludwig Tieck, Matthias Claudius, Johann Wolfgang von Goethe, Jules Verne, Rainer Maria Rilke, Neil Armstrong oder Jeff Bezos gemeinsam? Ein literarisches oder künstlerisches oder musisches oder wissenschaftliches oder auch visionäres Verhältnis zum ... – Mond, und so bot sich die Erstellung des nachstehenden Vortrags förmlich an:

Dürer, Drachen und Druiden – Auf den Spuren des Mondes

Knapp 40 Jahre nach meiner ersten Himmels-Führung entstand im Spätherbst 2019 mit der Erfahrung von zwischenzeitlich mehr als 2.000 Führungen, Beamer-Vorträgen und Lesungen der Gedanke, eine greifbare und verständliche Verbindung zwischen Geschichte und realer Astronomie, mit mystischen Sternbildern, mit den atemberaubend dramatischen letzten Minuten vor der Mondlandung von Apollo 11 am 20. Juli 1969, mit Albrecht Dürer und Martin Luther, mit einem Ausflug zum „See der Träume“ auf dem Mond, mit dem Wissen der Druiden auf Hyperborea um Berge und Täler auf dem Mond, mit dem ewig währenden Kampf zwischen dem Mond und dem Drachen, mit Maria auf der Mondsichel, mit Gedichten und Versen sowie einem wundervollen Dialog zwischen dem Mond und der Nacht in Form eines reich bebilderten Beamer-Vortrags zu erstellen: „Dürer, Drachen und Druiden – Auf den Spuren des Mondes“. 

Für Anfragen zu Vorträgen/Lesungen ab Juni 2022 bitte einfach eine Mail an mich senden!

Alle Angebote für Vorträge und Lesungen meiner Person finden Sie hier

Zum SONDERANGEBOT Heimatbote 3 Euro pro Heft – nur solange der Vorrat reicht – geht es hier

Verlagsneue Publikationen zur mitteldeutschen Geschichte finden Sie hier

Verlagsneue Publikationen mit Geschichten und Sagen des Meißner und Oschatzer Landes finden Sie hier

Verlagsneue Publikationen zu Denkmalen im Altkreis Döbeln finden Sie hier

Verlagsneue Reprintausgaben von alten Chroniken Mitteldeutschlands (16.-19. Jahrhundert) finden Sie hier

Aktuelle Reprinte alter Stiche (Orte in Sachsen, 18.-19. Jahrhundert) finden Sie hier

Übrigens: Einen Gesamtüberblick über alle bei mir erschienenen Publikationen kann ich Ihnen auch gern als pdf-Datei per Mail senden. Telefon und Mailadresse - auch für Fragen rund um diese Seite - finden Sie im Impressum

 

Herzlichen Dank für Ihren Besuch, ob auf dieser Seite, oder bei meinen Veranstaltungen

Ihr Robert Schmidt